Der Jahrgang 2016 wurde wieder von Frau Dr. Christa Hanten und ihrem Team "Kutschers Kostnotizen"  sehr genau unter die Lupe genommen. Hier die Verkostungsergebnisse. Wir freuen uns sehr über die schönen und treffenden Beschreibungen, sowie die Bewertungen zwischen 86 und 91 Punkten.

Ein Auszug aus den letzten Kostnotizen:

Rivaner 2016    12,1 Alk/1 Rz/5,6 Sre/Schraubverschluss
Helles, zartes Farbbild mit Grünreflexen; in der Nase Gletscherzuckerl und Zuckerwatte, etwas Banane, dazu grüner Apfel und Granny Smith; am Gaumen trockene Eleganz mit dezenter Fruchtsüße und eleganter Säurestruktur, wieder von jugendlich-reduktiven Aromen mit fast ?kitschiger? Frucht geprägt, kann im Abgang mit feiner Herbe und vielschichtiger Aromatik punkten.  

Rosé Blauer Zweigelt 2016    11,9 Alk/2,6 Rz/6,9 Sre/Schraubverschluss
Helles, zartes, jugendliches, frühlingshaftes Rosa; in der Nase feine Frucht mit charmantem Beerenduft, Kirsch- und Erdbeeranklängen; am Gaumen kommen Weißwein-typische, kecke Säure, frische Frucht und animierender Charakter, dazu etwas Struktur und wohldosierte, zart angedeutete Rotweinherbe, sofort von feiner Fruchtsüße ausbalanciert, animierender Gesamteindruck, idealer Sommer- und Terrassen-Aperitif und charmanter Outdoor-Begleiter. 

Grüner Veltliner vom Riedel 2016  Kremstal DAC
        12,6 Alk/1 Rz/6,3 Sre/Schraubverschluss
Jugendliches, helleres Farbbild, zarte Grünreflexe; in der Nase feine Fruchtfülle mit grünem Apfel, Klarapfel, etwas Grapefruit und Banane, jugendlicher Esprit; am Gaumen sauber und pikant, elegante, anregende Säurestruktur, hinter der sich genügend Reife verbirgt, angenehme, trockene Art, abermals jugendliche, fast noch reduktive Fruchtvielfalt, charmant und pfiffig bis zum Abgang, erst am Beginn seiner Entwicklung. 

Grüner Veltliner 2016 Junge Reben Kremstal DAC    13,1 Alk/1 Rz/5,9 Sre/Schraubverschluss
Glänzendes, jugendliches Gelb mit Grünreflexen; im Geruch noch jugendliche Reste, grüner Apfel, dezente Würzeanklänge im Verlauf, ein Hauch Mango; am Gaumen vor allem Kernobstnoten (wieder grüner Apfel, dazu etwas Birne), etwas Steinobst und Zitrusfrüchte (zarte Grapefruit-Tönung), von angenehmer, frischer Säure geprägt, kann bis zum Abgang mit jugendlich-reduktivem Gehaben punkten.  

Grüner Veltliner 2016 Kremser Sandgrube Kremstal DAC Res
    12,9 Alk/1 Rz/5,8 Sre/Schraubverschluss
Helles, zartes Farbbild mit jugendlichem Schimmer; in der Nase jugendlich, mit blumig-duftigen und fruchtigen Aspekten, etwas Eiszuckerl-Assoziationen, Banane und Bazooka, insgesamt noch relativ reduktiv und fast noch unausgegoren, doch schon jetzt durchaus attraktiv; am Gaumen nobler Einstieg mit Extraktfülle und reifer, gut integrierter Säurestruktur, harmonischer Druck entwickelt sich, zeigt wohldosierte Kraft, kann bei Weitem noch nicht alles kundtun, was in ihm steckt (90), eleganter, warmer Nachhall, der immer noch von jugendlichem Design geprägt ist.

Riesling 2016 DAC    13,0 Alk/2,6 Rz/6,9 Sre/ Schraubverschluss

Helles, jugendliches, zartes Strohgelb, in der Nase eher dezent gehalten, elegante, feine Frucht klingt an, von floralen Aspekten untermalt und von Würze ergänzt; am Gaumen von angenehmer, kerniger Säurestruktur eingeleitet, dezente, feine Herbe mit Restfrucht und saftigem Feeling, insgesamt etwas schüchtern in der Sortentypizität, mehr Terroir- als Frucht-Typ.

Chardonnay 2016    13,2 Alk/2,1 Rz/6,9 Sre/Schraubverschluss

Deutlich jugendliches Farbbild, helle Tönung mit zartem Grünschimmer; in der Nase feiner Mix aus Frucht, die sich vielfältig gestaltet, dazu Kräuternoten, im Hintergrund klingen zarte Würze und Vegetabilität an, wobei die Frucht dominiert; am Gaumen saftiger Wettstreit von Säurepikanz und spürbarer physiologischer Reife, dadurch spannendes Verhältnis mit fast ?süßsaurem? Touch, Blume und Frucht in Vielfalt, mit jugendlichen Attributen ausgestattet, hier ist der erste Schritt in der Entwicklung getan, deutliche Ressourcen (wie jedes Jahr). 

Gelber Muskateller 2016    13,6 Alk/1,2 Rz/6,7 Sre/Schraubverschluss

Helles, zartes Farbbild mit jugendlichem Schimmer; frisch geöffnet etwas verhalten (88), doch mit Luft (am nächsten Tag ist die positive Entwicklung deutlich spürbar!) kommen wunderschöne Sortenattribute zum Vorschein, angenehme, florale Präsenz, vereint mit Muskatparfüm, verführerisch, ätherisch und elegisch; am Gaumen trockener Einstieg mit einem Hauch Extraktsüße, der vor allem vom Alkohol unterstützt wird, vermittelt Wärme, bringt dann auch die Sortencharakteristik mit Muskatwürze und angenehmem Parfüm zur Geltung, zarte Herbe im Abgang, kraftvoll und doch ästhetisch veranlagt, toller Speisenbegleiter für Gerichte der asiatischen Küche, später (ein Jahr) sicher auch zu Frischkäse (z. B. Ziegenfrischkäse in Asche).

Wir bedanken uns für die Beschreibungen und Bewertungen.

Fam. Graf-Faltl Stratzing

Weinbau Familie GRAF-FALTL * Untere Hauptstraße 4 (75) * A-3552 Stratzing/Krems * Tel/Fax.: +43/2719/2765